Nebenbuhler ertränkt: Leiche gefunden

Die Leiche des Ermordeten wurde nun geborgen.
Die Leiche des Ermordeten wurde nun geborgen. ©Commons (Symbolbild)
Die Leiche jenes 25-jährigen Wieners, der am 1. Mai vom Ex-Freund seiner Freundin ermordet worden war, ist nun aufgefunden worden: Sie wurde bereits Mitte Mai in Bratislava angeschwemmt.
Junge Liebe durch Mord zerstört
Leichensuche abgebrochen

Im Fall des 19-jährigen Wieners, der am 1. Mai gegen Mitternacht den neuen Freund seiner Ex-Freundin mit Gewalt zum Alberner Hafen in 1110 Wien gebracht, dort Michael F. (25) malträtiert und schließlich im Donaukanal ertränkt haben soll, ist der Tote gefunden worden. Wie Thomas Vecsey, der Sprecher der Staatsanwaltschaft Wien, am Mittwoch auf erklärte, ist die Leiche bereits am 16. Mai in Bratislava angeschwemmt und mittlerweile eindeutig identifiziert worden.

Leiche erst jetzt identifiziert

“Es hat einige Zeit gedauert, bis festgestellt werden konnte, dass es sich bei dem Toten um Michael F. handelt”, sagte Vecsey. Die sterblichen Überreste hätten sich in einem “schlechten Zustand” befunden, zumal sich die Leiche über zwei Wochen im Wasser befand. Nachdem die Identität geklärt war, wurde der Leichnam nach Wien überstellt und obduziert. “Jetzt warten wir auf das schriftliche Obduktionsgutachten”, sagte Vecsey.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 11. Bezirk
  • Nebenbuhler ertränkt: Leiche gefunden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen