Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nach der Wien-Wahl: Team Strache schweigt vorerst über eigene Zukunft

Wie es mit dem Team Strache weitergeht, ist nicht nicht offiziell bekanntgegeben worden
Wie es mit dem Team Strache weitergeht, ist nicht nicht offiziell bekanntgegeben worden ©APA (Sujet)
Schweigen im Walde: Nach der Vorstandssitzung am gestrigen Dienstagabend war beim Team HC Strache am Mittwoch vorerst verbale Zurückhaltung angesagt, was die Zukunft der Partei anbelangt.
Strache: "Werde nicht Bezirksrat"
Team Strache löst sich nicht auf

Generalsekretär Christian Höbart verwies auf APA-Nachfrage auf eine für Donnerstagvormittag angesetzte Pressekonferenz. Strache hatte am Dienstag noch vor Beginn der Gremiensitzung gegenüber "News" angekündigt, nicht Bezirksrat werden zu wollen.

Partei Team Strache - Weiterbestand ohne Strache?

Höbart meinte daraufhin, dass diese Frage noch in der Sitzung besprochen werde. Die Entscheidung Straches wollte er da noch nicht in Stein gemeißelt wissen. Wie die interne Debatte ausging, darüber hüllte sich der Generalsekretär heute in Schweigen.

Die Partei werde weiter bestehen. In welcher Form und ob mit oder ohne den früheren Vizekanzler und FPÖ-Chef in einer aktiven Rolle, werde beim morgigen Medientermin erläutert.

Nach der Wien-Wahl: Strache facebookt Kryptisches

Strache selbst ließ in seinem jüngsten Facebook-Posting ebenfalls offen, ob er sich noch umstimmen hat lassen, und textete einigermaßen kryptisch: "Es war nicht das Ende, sondern erst der Beginn einer neuen und ehrlichen Freiheitlichen Bürgerbewegung und Familie. Unser gemeinsamer Weg für die österreichischen Interessen wird konsequent fortgesetzt." Darunter ist ein Foto mit ihm und Team HC-Klubchef Karl Baron zu sehen.

Es war nicht das Ende, sondern erst der Beginn einer neuen und ehrlichen Freiheitlichen Bürgerbewegung und Familie. Unser gemeinsamer Weg für die österreichischen Interessen wird konsequent fortgesetzt! 👍🏻

Gepostet von Heinz-Christian Strache am Dienstag, 13. Oktober 2020

Einzug in den Wiener Gemeinderat scheiterte an Fünf-Prozent-Hürde

Der über Ibiza- und Spesenaffäre gestolperte Spitzenkandidat scheiterte mit seiner neuen Partei klar am Einzug in den Gemeinderat und Landtag. Allerdings hat seine Partei bei den Bezirksvertretungswahlen in zahlreichen Bezirken Mandate errungen, womit Strache Bezirksrat werden kann. Am Dienstag ließ er "News" wissen, dies "sicher nicht" tun und stattdessen ein Magazin gründen zu wollen. Er werde aber die künftigen Bezirksräte des Teams Strache unterstützen, wo er könne, sagte er da.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Nach der Wien-Wahl: Team Strache schweigt vorerst über eigene Zukunft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen