Mutmaßlicher Taxidieb auf A23 von der Polizei angehalten

Mann nahm Taxi an sich und wurde später auf A23 von der Polizei angehalten
Mann nahm Taxi an sich und wurde später auf A23 von der Polizei angehalten ©VIENNA.AT
Auf der A23 haben mehrere Polizeistreifen einen einen mutmaßlichen Autodieb angehalten. Der Mann hatte zuvor einem Taxilenker gezwungen sein Fahrzeug zu verlassen.

Am Dienstag, den 29. Oktober um 23.30 Uhr wartete ein Taxifahrer in seinem Fahrzeug auf seine Freundin in der Stuwerstraße in Wien Leopoldstadt. Ein Passant, der ein Spitalsarmband am Handgelenk trug, zeigte dem Fahrer wortlos einen Zettel.

Da sich zeitgleich die Lebensgefährtin des Taxlers näherte, stieg der Taxilenker aus und wandte sich kurz von dem Unbekannten ab. Der Mann mit dem Armband stieg in das Auto und fuhr davon. Später konnte der 38-jährige Zoran P. auf der Wiener Stadtautobahn von mehreren Polizeistreifen angehalten und festgenommen werden. Die Einvernahme des Beschuldigten steht noch aus.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Mutmaßlicher Taxidieb auf A23 von der Polizei angehalten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen