Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mordopfer wollte die endgültige Trennung

Symbolfoto &copy apa
Symbolfoto &copy apa
Neue Informationen zu dem Mord in Wieden vom Mittwoch - die 47-jährige Putzfrau wollte sich offenbar endgültig von ihrem Ehemann trenne - das Paar lebte bereits drei Jahre getrennt voneinander.

Der Ehemann hat bei seiner Einvernahme angegeben, dass sich seine Frau endgültig von ihm trennen wollte. Das Paar lebte seit drei Jahren getrennt voneinander. Auf dem Weg zu ihrer Arbeit im vierten Bezirk habe er sie getroffen und versucht umzustimmen. Die Frau ging aber nicht auf ihn ein. Daraufhin würgte er sie, bis sie das Bewusstsein verlor.


Der 53-Jährige hatte sich Mittwochfrüh nach der Tat bei der Polizei gestellt. Die Frau wurde im Stiegenhaus ihrer Arbeitsstätte tot aufgefunden.

  • Zwei Morde in Wien am Mittwoch
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 4. Bezirk
  • Mordopfer wollte die endgültige Trennung
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.