Mann nach Fenstersturz in Wien-Favoriten schwer verletzt: Weitere Hintergründe

Die Polizei ermittelte weiter nach dem Fenstersturz eines Mannes in Wien-Favoriten.
Die Polizei ermittelte weiter nach dem Fenstersturz eines Mannes in Wien-Favoriten. ©APA/Barbara Gindl (Symbolbild)
Wie am 14. Juli 2022 berichtet wurde, hatte sich ein Mann nach einem Fenstersturz in Wien-Favoriten schwer verletzt. Die Polizei ermittelte zu weiteren Hintergründen.
Ermittlungen nach Fenstersturz in Favoriten

Das Opfer (34) änderte seine ursprünglichen Angaben gegenüber der Polizei geändert. Am Mittwochabend sagte der Mann Rettungskräften, er sei gestoßen worden. Nun berichtete er von zwei Männern, die ihn in der Wohnung seiner Ex-Freundin bedroht hätten. Beim Fluchtversuch aus dem Fenster, sei er gestürzt. Der 34-Jährige zog sich dabei u.a. eine Schädelfraktur zu.

Geld als Grund für Auseinandersetzung in Wien-Favoriten

Grund dafür soll Geld gewesen sein. Im Zuge des Streits verständigte die 33- Jährige zwei Männer, welche der 34-Jährige nicht kannte. Die Männer kamen daraufhin in die Wohnung und sollen dem 34-Jährigen Gewalt angedroht haben, wenn er nicht das Geld der 33-Jährigen hergeben würde. Aufgrund dessen wollte der 34-Jährige aus dem Fenster flüchten, kam dabei zu Sturz und verletzte sich schwer. Die Identität der beiden Männer ist bisher unbekannt, gegen sie wird aufgrund des Verdachts der schweren Nötigung ermittelt.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Mann nach Fenstersturz in Wien-Favoriten schwer verletzt: Weitere Hintergründe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen