Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lokalbesitzer in Wien-Ottakring mit Schusswaffe bedroht

Zwei personen wurden nach dem Vorfall festgenommen.
Zwei personen wurden nach dem Vorfall festgenommen. ©APA (Symbolbild)
In der Nacht ist es in einem Lokal in Wien-Ottakring zu einem Streit unter Gästen gekommen. Der Lokalbesitzer wollte schlichtend eingreifen und wurde daraufhin mit einer Schusswaffe bedroht.

Der Vorfall ereignete sich laut Angaben der Polizei um 02.17 Uhr in einem Lokal am Lerchenfelder Gürtel. Drei Gäste des Lokals, zwei Männer und eine Frau, gerieten in Streit. Einer der Männer zerrte die Frau schließlich an den Haaren aus dem Lokal auf die Straße. Der zweite Mann folgte ihnen. “Als der Wirt den drei Personen ebenfalls ins Freie folgte, um der Frau zur Hilfe zu kommen und um die noch ausständige Zeche zu verlangen, zielte der Beschuldigten Akmal K. (28) mit einer schwarzen Faustfeuerwaffe auf das Opfer und bedrohte es mehrfach”, heißt es von den Ermittlern. Auch der zweite Beschuldigte, ein 25-Jähriger, drohte dem Lokalbesitzer mit dem Umbringen, sollte er sich einmischen. Sofort lief der Lokalbesitzer zurück in die Gaststube und alarmierte die Polizei. Akmal K. und Naqib N. wurden festgenommen. Sie befinden sich in Haft.

Mehr Nachrichten aus Wien-Ottakring finden Sie hier.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Lokalbesitzer in Wien-Ottakring mit Schusswaffe bedroht
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen