LIVE-Stream: Regierung informiert nach Corona-Gipfel

LIVE nach dem Coronavirus-Gipfel in Wien.
LIVE nach dem Coronavirus-Gipfel in Wien. ©APA
Nach dem Corona-Gipfel wird Bundeskanzler Sebastian Kurz über die Ergebnisse informieren. Die gesamte Ostregion sprach sich zuvor für einen verlängerten Lockdown aus. Wir berichten ab 16.00 Uhr live von der Pressekonferenz.
Coronavirus-Gipfel am Dienstag
Verlängerung des Lockdown in Wien, NÖ und Bgld
Verlängerung des Lockdown in Wien, NÖ und Bgld

Nach den Gesprächen mit Experten und Landeshauptleuten werden Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), Vizekanzler Werner Kogler (Grüne), Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) und Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP) über die Ergebnisse informieren. Die Pressestatements sind für 16.00 Uhr im Bundeskanzleramt geplant. Die APA wird in Text, Bild und Video berichten.

Wien, Niederösterreich und Burgenland für Lockdown-Verlängerung

Die gesamte "Ostregion" - Wien, Niederösterreich und das Burgenland - tritt für eine Verlängerung der aktuellen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus ein. Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) sprach sich im Vorfeld des Corona-Gipfels für eine Verlängerung aus, am Nachmittag erklärten sich Niederösterreich und das Burgenland mit der Bundeshauptstadt "solidarisch" und plädierten für eine Verlängerung bis zum 18. April.

Nach Beratungen mit Medizinern sei der Bürgermeister zu dem Schluss gekommen, dass derzeit noch keine Trendumkehr bei den Infektionen bzw. auf den Intensivstationen zu erkennen sei, hieß es zur APA aus Ludwigs Büro. Der Schutz der Bevölkerung stehe nun im Vordergrund. Ludwig werde den Schritt für Wien empfehlen, es mache jedoch Sinn, die geltende "Osterruhe" für die gesamt Ostregion zu verlängern, betonte der Sprecher.

LIVE: Regierung zu Corona-Maßnahmen

Wir berichten ab 16.00 Uhr live von der Pressekonferenz nach dem Corona-Gipfel.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • LIVE-Stream: Regierung informiert nach Corona-Gipfel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen