Ladendieb in Wien-Favoriten bedrohte Detektive mit Messer

Mit einem Messer bedrohte ein Ladendieb zwei Detektive.
Mit einem Messer bedrohte ein Ladendieb zwei Detektive. ©APA (Symbolbild)
Mehrere Computerspiele soll ein 25-Jähriger in Wien-Favoriten versucht haben zu stehlen. Als zwei Ladendetektive den Mann aufhalten wollte, bedrohte dieser sie mit einem Messer.

Der Vorfall ereignete sich laut Angaben der Polizei am Mittwoch um 18.05 Uhr. In einem Geschäft am Columbusplatz soll der Beschuldigte Enes O. (25) mehrere Computerspiele aus den Regalen genommen und diese in einem Plastiksackerl verstaut haben.

“Nachdem er den Kassenbereich, ohne die Videospiele bezahlt zu haben, passiert hatte wurde er von den Detektiven angesprochen. Enes O. leugnete die Spiele gestohlen zu haben und verweigerte den Detektiven einen Blick in sein Sackerl zu werfen. Nach kurzer Diskussion drehte sich der Beschuldigte plötzlich um und versuchte über einen Notausgang aus dem Geschäft zu flüchten”, heißt es von den Ermittlern.

Ladendieb bedrohte Detektive mit Messer

Nach kurzer Verfolgung konnten ihn die Detektive im Stiegenhaus einholen und festhalten, obwohl Enes O. ein Klappmesser zog und sie bedrohte. Es gelang ihnen, dem Beschuldigten das Messer aus der Hand zu schlagen und diesen bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Enes O. befindet sich in Haft.

Mehr Nachrichten aus dem 10. Bezirk finden Sie auf der Bezirksseite.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Ladendieb in Wien-Favoriten bedrohte Detektive mit Messer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen