Kultur-Lockdown: Digitaler Kultur-TV-Kanal gefordert

Kultur-Institutionen fordern die Einrichtung eines digitalen TV-Kanals.
Kultur-Institutionen fordern die Einrichtung eines digitalen TV-Kanals. ©Pixabay.com (Sujet)
Angesichts des coronabedingten Stillstands des Kulturlebens fordern nun 27 Institutionen die Einrichtung eines digitalen Kultur-TV-Kanals, um bezahlte künstlerische Auftritte zu ermöglichen, hieß es am Montag in einer Mitteilung. Die Internetplattform sei "ausdrücklich nicht als Konkurrenz zu anderen öffentlich-rechtlichen Medien, sondern als dazu dringend notwendige Ergänzung" zu verstehen, so die Allianz Kunst, Kultur, Sport.

Vorgeschlagen wird eine Selbstverwaltung durch diverse künstlerische Interessenvertretungen. Eine Finanzierung wäre etwa über die Medienförderung, aus dem Kulturbudget von Bund und Ländern oder durch Abos und Spenden möglich, führte man weiters aus. Unterzeichnet wurde der Aufruf u.a. vom Dachverband der österreichischen Filmschaffenden, der IG Autorinnen Autoren Wienund Tirol, der Österreichische Gesellschaft für zeitgenössische Musik sowie dem music information center austria (mica).

>> Mehr Nachrichten und Infos rund um die Coronakrise

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Kultur Wien
  • Kultur-Lockdown: Digitaler Kultur-TV-Kanal gefordert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen