Kopfstoß: Randalierer verletzte Polizisten bei Schlägerei in Wien

In der für ihre Heurigen bekannten Kellergasse gab es eine Schlägerei.
In der für ihre Heurigen bekannten Kellergasse gab es eine Schlägerei. ©APA (Symbolbild)
In der Stammersdorfer Kellergasse in Wien-Floridsdorf ist es in der Nacht auf Sonntag wegen einer Schlägerei zu einem Polizeieinsatz gekommen. Einer der Beteiligten griff einen Polizisten an und versetzte ihm einen Kopfstoß. Der Beamte musste anschließend ins Spital gebracht werden.

Am Sonntag, den 22. Februar 2015, wurden Streifenpolizisten um 00.20 Uhr wegen einer Schlägerei in der Stammersdorfer Kellergasse alarmiert. “Ein 31-jähriger Beteiligter zeigte sich bereits beim Eintreffen der Polizisten sehr aggressiv, bedrohte sie und versetzte einem Beamten einen Kopfstoß”, berichtet die Polizei.

Randalierer im 21. Bezirk festgenommen

Der 31-Jährige versuchte, weitere Polizisten zu attackieren, konnte aber schließlich überwältigt und festgenommen werden. Der Polizist, der den Kopfstoß verpasst bekommen hatte, musste mit Verletzungen im Gesicht ins Spital gebracht werden und konnte seinen Dienst nicht weiter versehen.

Eine Übersicht über Straftaten in Wien finden Sie hier.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Kopfstoß: Randalierer verletzte Polizisten bei Schlägerei in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen