Konzert von Nine Inch Nails am 9. Juni in der Wiener Stadthalle

Fans von Trent Reznor erwartet beim Wien-Konzert ein Best-Of der Band.
Fans von Trent Reznor erwartet beim Wien-Konzert ein Best-Of der Band. ©AP
Mit ihrem Comeback-Album "Hesitation Marks" geben sich Nine Inch Nails am 9. Juni in der Wiener Stadthalle die Ehre. Das Konzert soll davon überzeugen, dass Trent Reznor Depressionen und Drogenmissbrauch lange hinter sich gelassen hat.

Nine Inch Nails, neben Reznor aktuell in der Besetzung Robin Finck (Gitarre), Alessandro Cortini (Keyboards) und Ilan Rubin (Schlagzeug), gastieren am 9. Juni 2014 in der Wiener Stadthalle und haben auch ihr im Vorjahr veröffentlichtes Comeback-Album “Hestitation Marks” mit im Gepäck. Davor hatte sich Reznor von seinem Projekt, das ihm Mitte der 90er Jahre weltweiten Erfolg beschert hatte, kurze Zeit Abstand genommen. Stattdessen folgten Veröffentlichungen als How To Destroy Angels und Soundtrack-Arbeiten, wofür es auch einen Oscar (“The Social Network”) gab.

Nine Inch Nails melden sich zurück

Aber so ganz hat wohl kein Fan an das Ende der Nine Inch Nails geglaubt. Schließlich folgte vor knapp einem Jahr die Ankündigung, dass ein neues Album im Kasten sei, womit die Rückkehr zur alten Liebe perfekt war. Die Arbeit an den anderen Projekten habe seine “Kreativität angefacht”, wie Reznor damals wissen ließ. “Ich habe mich entschlossen, diese Energie zu nutzen, um Nine Inch Nails an einen neuen Ort zu führen.”

“Hesitation Marks” bietet Gewohntes

Wirklich gelungen ist dieses Vorhaben allerdings nicht, zumindest wenn die Betonung auf “neu” liegt. Dennoch ist “Hesitation Marks”, das insgesamt achte Studioalbum seit dem Debüt “Pretty Hate Machine” (1989), keine Enttäuschung geworden. Reznor, der seit Anfang der 2000er-Jahre einen einigermaßen gesunden Lebensstil zu pflegen scheint, beschreitet weiterhin konsequent seinen Weg der Verschmelzung von Lärmattacken und eingängigen Melodien. Auch wenn diese Gratwanderung früher zwingender, weil noch extremer klang.

Wien-Konzert bietet Best-Of der Band

Wirft man einen Blick auf die bisher bei dieser Tour in Europa gespielten Konzerte, so darf sich das Wiener Publikum jedenfalls auf eine Best-Of-Darbietung freuen. Von “March of the Pigs” über “Closer” bis zu “Hurt” wird Reznor wohl die Klassiker auspacken, aufgefettet um die stoischen Kopfnicker-Tracks der aktuellen Platte. Als passender Anheizer entführen Cold Cave in düstere Synthie-Landschaften. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Musik
  • Wien - 15. Bezirk
  • Konzert von Nine Inch Nails am 9. Juni in der Wiener Stadthalle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen