Knapp 1.800 Corona-Fälle in Niederösterreich

In NÖ wurden 58 Coronavirus-Infektionen mehr als am Vortag gemeldet.
In NÖ wurden 58 Coronavirus-Infektionen mehr als am Vortag gemeldet. ©APA/HELMUT FOHRINGER
In 24 Stunden kamen in Niederösterreich 58 weitere Corona-Fälle dazu. Mit Stand 8.00 Uhr wurden somit am Freitag 1.775 Erkrankungen gemeldet.
Aktuelle Erkrankungen in Österreich

In Niederösterreich hat sich die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen heute, Freitag, (Stand 8.00 Uhr) im Vergleich zum Vortag laut Corona-Informationsportal des Gesundheitsministeriums um 58 auf 1.775 erhöht. Im Bundesland wurden dem NÖ-Sanitätsstab zufolge bisher 10.566 Testungen durchgeführt. 340 Patienten sind wieder genesen.

1.775 bestätigte positive Fälle in Niederösterreich

Die meisten positiven Fälle gab es am Freitag in den Bezirken St. Pölten (202), Amstetten (199) und Neunkirchen (143). Es folgten Tulln (120), Korneuburg (117), Mödling (116), Melk (111), Krems (107), Baden (94), Mistelbach (91), Scheibbs (90), die Landeshauptstadt St. Pölten (56), Bruck a.d. Leitha und Gänserndorf (je 54), Lilienfeld (35), Wiener Neustadt (31), Zwettl (29), die Städte Wiener Neustadt (28), Krems (26) und Waidhofen a.d. Ybbs (22), weiters Horn (16), Hollabrunn und Waidhofen a.d. Thaya (je 14) sowie Gmünd (sechs).

72-Jähriger in Hainburg gestorben

In Hainburg (Bezirk Bruck a.d. Leitha) ist am Freitag in den Morgenstunden ein 72-Jähriger im Krankenhaus gestorben. Er war positiv auf das Coronavirus getestet worden und litt laut Bernhard Jany von der Landeskliniken-Holding auch an einer Grunderkrankung. Der Patient ist das 26. Covid-19-Todesopfer in niederösterreichischen Spitälern.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Knapp 1.800 Corona-Fälle in Niederösterreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen