kauftregional.at: Heimische Unternehmen unterstützen

Über 1.000 Händler haben sich bereits auf der Plattform angemeldet.
Über 1.000 Händler haben sich bereits auf der Plattform angemeldet. ©pixabay.com
Die neue Plattform kauftregional.at konnte bereits innerhalb weniger Tage mehr als 1.000 Geschäfte für sich gewinnen. Auf der Seite können sich heimische Unternehmen einschreiben, die ihre Waren verschicken oder online anbieten.
Neue Plattform für den regionalen Einkauf

Über einen enormen Zuspruch freut sich das erst vor einer Woche gegründete Internetportal www.kauftregional.at. Innerhalb weniger Tage waren bereits mehr als 1.000 regionale Einkaufsmöglichkeiten eingetragen. Mittlerweile sind es bereits 1.505. Am meisten davon in Oberösterreich mit 538 Geschäften, gefolgt von Salzburg (336), Niederösterreich (142), Wien (134), Steiermark (82), Tirol (48), Kärnten (34), Vorarlberg (26) und dem Burgenland (13) sowie zahlreiche Geschäfte ohne Zuordnung zu einem Bundesland.

Kostenlose Registrierung

Unter www.kauftregional.at können sich alle Unternehmen kostenlos eintragen, die ihre regionalen Produkte im Internet anbieten oder Liefer- oder Abholdienste eingerichtet haben. "Das erste Feedback von kontaktierten Geschäften ist sehr positiv", sagt Initiator Roland Bamberger, der sich als IT-Projektmanager beruflich mit der Entwicklung von Hotelportalen beschäftigt.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • kauftregional.at: Heimische Unternehmen unterstützen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen