Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Juwelier in Wien getötet: Polizei sucht nach diesen Männern

Die Polizei fahndet nach dem tödlichen Juwelierüberfall in Wien nach diesen Männern.
Die Polizei fahndet nach dem tödlichen Juwelierüberfall in Wien nach diesen Männern. ©LPD Wien
Nach dem Juwelier-Überfall in Wien-Landstraße, bei dem zumindest zwei Männer den 74-jährigen Besitzer mit mehreren Messerstichen getötet haben sollen, fahndet die Polizei nun mit Fotos nach den mutmaßlichen Tätern.
Fahndung nach tödlichem Juwelier-Überfall
Getöteter Juwelier starb an Stichverletzungen
Mordalarm in Wiener Juweliergeschäft

Die Ermittler des Landeskriminalamtes gehen derzeit von einem schweren Raub mit Todesfolge aus, sagte Polizeisprecherin Barbara Gass am Mittwoch zur APA.

Juwierlier-Überfall: 74-jähriger Besitzer getötet

Der Juwelier war im Eingangsportal seines Geschäftes in Wien-Landstraße liegend tot aufgefunden worden. Er wies zahlreiche Stich und Schnittverletzungen auf, die letztlich tödlich waren. Eine dazupassende Waffe wurde bisher nicht gefunden. Mittlerweile gilt den Kriminalisten ein Raubmotiv als sicher. So nahmen die Täter zahlreiche Schmuckstücke mit. Klar ist auch, dass die Räuber zu Fuß zu dem Geschäft kamen und auch zu Fuß wieder flüchteten. Dabei führte sie der Weg unter anderem über den Rochusmarkt.

Die Ermittler nehmen an, dass es sich zumindest um zwei Täter handelt. Diese beiden tauchten auf mehreren Bildern auf, die von Alarmkameras im Umfeld des Tatortes gesichert wurden. Ob es weitere Verdächtige - etwa Mittelsmänner - gibt, ist noch nicht letztgültig zu beantworten.

Polizei veröffentlicht Fahndungsfotos

Die Fotos zeigen die Männer vor und nach der Tat. Ein Täter trug eine schwarz-weiße Jogginghose sowie eine rote "SPAR-Einkaufstasche". Beide Räuber trugen ausschließlich Markenkleidung. Teile davon sowie einen Arbeitshandschuh entdeckten die Ermittler später. Die Täter hatten sich dieser Sachen auf der Flucht entledigt.

Belohnung von 5.000 Euro ausgelobt

Die Wiener Polizei bat um Hinweise - auf Wunsch auch streng vertraulich und anonym - an den Journaldienst des Landeskriminalamtes unter der Telefonnummer 01-31310-33800 DW. Für Hinweise, die zur Ausforschung der Täter führen, hat der "Verein der Freunde der Wiener Polizei eine Belohnung von 5.000 Euro ausgelobt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Juwelier in Wien getötet: Polizei sucht nach diesen Männern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen