Italien testet Sputnik-Impfstoff in Rom

Impfstoff SPutnik V wird in Rom erprobt.
Impfstoff SPutnik V wird in Rom erprobt. ©APA/AFP/PAVEL KOROLYOV
In Rom wird das russische Vakzin Sputnik V erprobt. In dem auf Infektionskrankheiten spezialisierten Krankenhaus "Lazzaro Spallanzani" sollen in einigen Tagen Tests mit dem russischen Impfstoff beginnen.

Das berichtete der Präsident der Region Latium, Nicola Zingaretti laut Medienangaben vom Samstag.

Rom testet Sputnik-Impfstoff

In Italien ist noch vor der EU-Zulassung des russischen Impfstoffs der Bau der ersten europäischen Produktionsstätte des Vakzins geplant. Der russische Staatsfonds RDIF und der Schweizer Pharmakonzern Adienne wollen im Juni mit der Produktion in der Lombardei starten, teilte die italienisch-russische Handelskammer vergangene Woche mit. Die italienischen Aufsichtsbehörden müssten dem Vorhaben noch zustimmen.

Wissenschafter bescheinigen dem russischen Impfstoff eine Wirksamkeit von fast 92 Prozent. Damit ist die Effektivität vergleichbar mit bereits in der EU zugelassenen Vakzinen.

Alle Infos zum Coronavirus

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Coronavirus Wien
  • Italien testet Sputnik-Impfstoff in Rom
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen