Irland: Restaurant-Besucher in Innenräumen müssen vollständig gegen Corona geimpft sein

Die Corona-Impfung spielt in Irland mit Blick auf die Innengastronomie eine Rolle.
Die Corona-Impfung spielt in Irland mit Blick auf die Innengastronomie eine Rolle. ©APA/GEORG HOCHMUTH (Symbolbild)
Ein Restaurant- oder Cafébesuch ist in Irland nun auch in Innenräumen möglich. Aber: An jedem Tisch dürfen maximal sechs vollständig gegen Corona geimpfte Erwachsene plus neun Minderjährige sitzen.

Kurzfristig änderten die Behörden die Regeln für die Kontaktnachverfolgung: Aus jeder Gruppe muss nur eine Person ihre persönlichen Daten angeben.

Beinahe 50 Prozent der Iren mit zwei Corona-Impfungen

Erwartet wird, dass mehr als 3.000 Pubs öffnen, die die bisher geltenden Abstandsregeln nicht erfüllen konnten oder wollten. Viele Gasthäuser hatten deshalb seit Beginn der Pandemie geschlossen. Bisher haben in dem EU-Staat knapp 2,4 Millionen Menschen - fast die Hälfte der Bevölkerung - zwei Impfungen gegen das Coronavirus erhalten.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Irland: Restaurant-Besucher in Innenräumen müssen vollständig gegen Corona geimpft sein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen