In NÖ festgenommener mutmaßlicher Jihadist bleibt in Krems in U-Haft

In NÖ wurde ein Jihadist festgenommen - er bleibt in U-Haft
In NÖ wurde ein Jihadist festgenommen - er bleibt in U-Haft ©AP (Sujet)
Ein mutmaßlicher Jihadist, der Ende August in der Waldviertler Gemeinde Heidenreichstein (Bezirk Gmünd) festgenommen wurde, bleibt in der Justizanstalt Krems in U-Haft. Das ist das Ergebnis einer Haftprüfung vom Dienstagvormittag.
Jihadist in NÖ festgenommen
Dönmez will Verbotsgesetz
Asylaberkennung im Gange
Inhaftierte hatten Asylstatus
Jihadisten sehr aktiv
U-Haft wurde verhängt
Festnahmen in Österreich

Dies teilte die Staatsanwaltschaft Krems auf Anfrage mit. Bei dem Beschuldigten handelt es sich um einen 29-jährigen Asylwerber aus Tschetschenien.

Festnahme des Jihadisten

Der Mann war am 30. August festgenommen worden. Er werde verdächtigt, an Kampfhandlungen in Syrien teilgenommen zu haben, teilte die Polizei damals mit. Der 29-Jährige sei kurz vor der Ausreise aus Österreich gewesen.

Laut Staatsanwaltschaft Krems wird gegen den 29-Jährigen nach Paragraf 278b StGB (Terroristische Vereinigung) ermittelt. Die nächste Haftprüfung findet am 16. Oktober statt.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • In NÖ festgenommener mutmaßlicher Jihadist bleibt in Krems in U-Haft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen