In eigener Wohnung in Wien von Maskierten gefesselt und überfallen

Im 22. Bezirk wurde ein Pärchen in der eigenen Wohnung überfallen.
Im 22. Bezirk wurde ein Pärchen in der eigenen Wohnung überfallen. ©dpa (Symbolbild)
Ein 20-Jähriger und eine 22-Jährige sind in Wien-Donaustadt in der eigenen Wohnung von zwei unbekannten maskierten Männern gefesselt und geknebelt worden. Die Maskierten suchten nach Wertsachen, dabei kam es zu einem wilden Gerangel. Mittlerweile wurde einer der mutmaßlichen Täter von der Polizei ausgeforscht.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Vorfall im 22. Bezirk bereits am 8. Jänner 2015: Ein 20-Jähriger wollte gegen 06.00 Uhr seine Wohnung in der Quadenstraße verlassen und verabschiedete sich von seiner 22-jährigen Freundin.

In der eigenen Wohnung überfallen

“Plötzlich drängten ihn zwei unbekannte maskierte Männer zurück in die Wohnung. Die Täter fesselten und knebelten ihre Opfer”, so die Polizei. Während die Täter nach Wertsachen suchten, konnte sich der 20-Jährige befreien. Er stürmte auf die Täter zu und es kam zu einem wilden Gerangel. Anschließend ergriffen die Täter die Flucht. Mittlerweile wurde einer der mutmaßlichen Täter (18) festgenommen, von seinem Komplizen fehlt bislang jede Spur.

Hier geht’s zur Crime Map für Wien.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • In eigener Wohnung in Wien von Maskierten gefesselt und überfallen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen