Holzpfosten fiel 15 Meter in die Tiefe: Zwei Personen in Leopoldstadt verletzt

Zwei Personen wurden am Mittwoch durch den herabfallenden Pfosten verletzt.
Zwei Personen wurden am Mittwoch durch den herabfallenden Pfosten verletzt. ©BPD Wien
In Wien-Leopoldstadt ist es am Mittwoch zu einem Aufsehen erregender Unfall gekommen. Im Zuge von Dacharbeiten fiel ein Holzpfosten rund 15 Meter in die Tiefe und landete auf einem parkenden Auto. Zwei im Wagen sitzende Personen wurden verletzt, heißt es von der Wiener Polizei.
Holzpfosten fiel auf Auto

Im Zuge der Arbeiten in Wien-Leopoldstadt wollten Männer den Pfosten an einer Stahlkonstruktion am Dachgeschoß montieren. Sie hoben den Balken auf die schräg nach oben führende Stahlkonstruktion im zweiten Geschoß des Dachausbaus. Als der Pfosten positioniert war und einer der Arbeiter ihn los ließ, um diesen mit Schlagschrauben zu befestigen, entglitt dem anderen Arbeiter das Holzteil.

Der Balken kippte über die Außenmauer des Gebäudes und fiel rund 15 Meter in die Tiefe und krachte auf der gegenüberliegenden Straßenseite auf das Dach eines Pkw. In dem Auto wurden ein 31-jähriger Mann und eine 27-jährige Frau am Hals und im Halswirbelbereich verletzt. Sie wurden von der Wiener Berufsrettung in ein Spital gebracht. Das Auto wurde schwer beschädigt. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Holzpfosten fiel 15 Meter in die Tiefe: Zwei Personen in Leopoldstadt verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen