Hitzewelle in Wien: Am Freitag rollt eine Kaltfront über die Stadt

Am Donnerstag kommt endlich Regen nach Wien
Am Donnerstag kommt endlich Regen nach Wien ©APA
Ganz Wien stöhnt und schwitzt: Am Freitag kommt laut Wettervorhersagen endlich die lang ersehnte Abkühlung. Damit dürfte der erste Tag am Donauinselfest aber leider frisch werden.
Wetter am Donauinselfest
Tipps bei Hitze
Kühlende Rezepte
Bei Hitze arbeiten

Die Hitzewelle hat heute, Mittwoch, ihren Höhepunkt. Die Temperaturen erreichen bis zu 35 Grad. Laut ZAMG naht jetzt jedoch die Abkühlung. Ab Freitag wird es kalt. In der Nacht auf Donnerstag kommt das erste Gewitter nach Wien. Das nasse Wetter bringt dann eine Kaltfront mit sich und das sorgt für einen deutlichen Temperaturrückgang.

Kaltfront kommt am Freitag nach Wien

Die drückende Hitze in Wien wird von Gewittern, die in der Nacht auf Donnerstag in zwei Schüben entlang der Alpennordseite ihr Unwesen treiben werden, nur kurzzeitig unterbrochen. Mit heftigen Niederschlägen kann vom Bodensee über das Innviertel bis Wien gerechnet werden. Der Süden dürfte hingegen von den Unwettern größtenteils verschont bleiben.

Am Mittwoch wird es dann noch einmal richtig heiß. Bereits die Mittagstemperaturen verhießen, dass es im Lauf des Nachmittags unbarmherzig heiß werden dürfte. Als Spitzenreiter entpuppte sich dabei einmal mehr Bad Deutsch-Altenburg (NÖ) mit 32,4 Grad, ex aequo auf Platz eins Pottschach (NÖ). Wolkersdorf, Zwerndorf und Wien-Unterlaa folgten mit 32,4 Grad.

Fazit: Die Hitzewelle wird erst am Freitag von einer Kaltfront beendet. Die Temperaturen sollten dann “nur” noch 24 bis 25 Grad betragen. Trotzdem sehen die Wetteraussichten für das Donauinselfest nicht schlecht aus. 

(Red./APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Hitzewelle in Wien: Am Freitag rollt eine Kaltfront über die Stadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen