Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Heilmasseur erstach in Wien-Ottakring Ehefrau: Mordprozess beginnt

Der 45-jährige Tayfur C. steht am Donnerstag vor einem Wiener Schwurgericht. Dem Heilmasseur wird Mord und versuchter Mord mit einem Messer an seiner Ehefrau und seinem 20-jährigen Sohn zur Last gelegt. Die Bluttaten geschahen im Vorjahr in der Wohnung der Familie in Wien-Ottakring.
Die Bluttat in Ottakring
Bilder vom Tatort

Am 25. November 2012 soll der Angeklagte in der gemeinsamen Wohnung in der Montleartstraße in Ottakring seine 43 Jahre alte Ehefrau vor den Augen seiner beiden Kinder erstochen haben. Der 20 Jahre alte Sohn, der dazwischen gehen und der Mutter das Leben retten wollte, erlitt schwere Verletzungen.

Streit um Geld führte zu Bluttat in Ottakring

Die Eheleute waren aufgrund finanzieller Unstimmigkeiten in Streit geraten. Dem Vernehmen nach sollen sie sich uneinig gewesen sein, wie die Ausbildung der Kinder finanziert werden sollte.

Am Ende soll der Mann gleich mit mehreren Küchenmessern auf seine Ehefrau losgegangen sein. Nach seiner Festnahme – Nachbarn hatten die Auseinandersetzung in der Wohnung in Ottakring gehört und die Polizei gerufen – bestritt der 45-Jährige die Tötungsabsicht.

(apa/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Heilmasseur erstach in Wien-Ottakring Ehefrau: Mordprozess beginnt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen