Hausbesetzung alles andere als friedlich: Attackierten die Besetzer Polizisten?

Die Hausbesetzung in der Lindengasse verlief weitgehend friedlich - in der Westbahnstraße sieht es anders aus
Die Hausbesetzung in der Lindengasse verlief weitgehend friedlich - in der Westbahnstraße sieht es anders aus ©Vienna Online
Friedliche Hausbesetzung sieht anders aus: Wie heute bekannt wurde, warfen die Aktivisten, die seit Freitag nun ein anderes Haus in der Westbahnstraße besetzt halten, noch in derselben Nacht Feuerwerkskörper auf die Straße, wo Polizisten auf Streife waren.
Die Räumung des Hauses
Spontan-Demo der Besetzer
Haus nach der Räumung
Treffen auf der MaHü
Polizei räumt Epizentrum
Besetztes Haus wurde geräumt

Der Vorfall ereignete sich, nachdem die Hausbesetzer in einem anderen Haus in Neubau Quartier bezogen hatten. Vor dem Haus patroullierten Polizisten, die fast einer Attacke durch die Besetzer zum Opfer fielen. Denn aus einem Fenster des Gebäudes in der Westbahnstraße 13, das sich die Aktivisten für die neuerliche Hausbesetzung ausgesucht hatten, wurden kurz darauf Gegenstände heruntergeworfen.

Hausbesetzung in der Westbahnstraße eskalierte

Waren es anfangs nur Bierdosen, so griffen die Aktivisten bald zu schwereren Geschützen: Sie warfen laut Angeben von Polizeisprecherin Regina Steyrer “Pyrotechnik-Gegenstände” zu den Einsatzkräften hinunter. Angaben der Tageszeitung “Heute” zufolge soll einer der Knallkörper einen Polizisten um Haaresbreite verfehlt haben sowie ein Funkwagen getroffen worden sein. Angeblich begleiteten die Aktivisten die Attacke mit aggressiven Sprechchören. Dass es sich um eine gezielte Attacken gegen Polizisten handelte, die sich so abspielte, konnte Steyrer jedoch nicht bestätigen. 

Ob und wie lange die Besetzer in der Westbahnstraße bleiben werden, ist noch unklar – eine Stellungnahme der Immobilienfirma, der das Haus gehört, steht derzeit noch aus. Denn eine Räumung der betroffenen Immobilie müsste vom Inhaber erst veranlasst werden, bevor die Polizei einschreiten kann. Wie Polizeisprecherin Steyrer uns mitteilte, laufen die Ermittlungen zu dem Vorfall bei der Hausbesetzung derzeit auf Hochtouren.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 7. Bezirk
  • Hausbesetzung alles andere als friedlich: Attackierten die Besetzer Polizisten?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen