Haupttäter nach Bankraub in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus identifiziert

Für Hinweise auf den Bankräuber gibt es eine Belohnung von 2.000 Euro.
Für Hinweise auf den Bankräuber gibt es eine Belohnung von 2.000 Euro. ©BPD Wien
Nach dem bewaffneten Überfall in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus am Donnerstagabend sucht die Polizei noch immer nach dem Haupttäter. Sein Komplize wurde am Tatort festgenommen und hat den Namen preisgegeben. Mit der Veröffentlichung eines Fahndungsfotos hofft man, den 37-jährigen Zeljko K. bald fassen zu können.
Bankraub im 15. Bezirk
Verdächtiger gefasst
Dieser Mann wird gesucht

Bei dem bewaffneten Banküberfall sei der mutmaßliche Haupttäter der beiden Verdächtigen identifiziert, sagte Polizei-Sprecherin Barbara Riehs am Freitag zur APA. Der geständige Mittäter, der bereits geschnappt wurde, habe Hinweise auf seinen Komplizen geliefert.

Der auf den Fotos abgebildete Zeljko K. betrat die Bank um 17.15 Uhr und bedrohte eine Angestellte mit einer silbernen Pistole. “Money, Money!”, forderte er und flüchtete mit seiner Beute.

Details zum bewaffneten Bankraub in Wien

Die Sprecherin nannte Details zu dem Tathergang. Demnach sind die Beiden nicht zu Fuß, sondern mit einem Auto von der UniCredit-Filiale am Sparkassaplatz in Fünfhaus nach Meidling in die Wohnhausanlage in der Grieshofgasse zwischen Arndt- und Niederhofstraße geflüchtet. Der gefasste Mann habe, so Riehs, im Fluchtfahrzeug gewartet, während der Haupttäter die Bank überfallen und laut Medienberichten mehrere tausend Euro erbeutet hat. Bei dem Festgenommenen ist ein Teil der Beute gefunden worden.

Polizei sucht den Haupttäter

Beide Männer hatten sich in der Wohnhausanlage in Meidling versteckt. Wie der Haupttäter entkommen konnte, war am Freitag weiter unklar. Die Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung (WEGA) hatte die Anlage am Donnerstagabend großräumig umstellt. Ein Polizeihubschrauber kreiste, während Polizisten das Gebäude durchsuchten. “Sofort wurde der gesamte betreffende Gebäudekomplex von Polizeikräften umstellt und von Beamten der WEGA und der Polizeidiensthundeeinheit durchsucht. Um 18:10 Uhr konnten WEGA-Beamte einen Tatverdächtigen auf einem der Dachböden festnehmen. Ein Teil des erbeuteten Bargeldes, das der Mann bei sich hatte, wurde sichergestellt”, heißt es von der Polizei. Auch ein U-Bahn-Aufgang und ein Supermarkt in der Niederhofstraße wurden gesperrt.

Auf Hinweise, die zur Ergreifung von Zeljko K. führen, ist ein Geldbetrag von 2.000 Euro ausgelobt.(APA/ Red.)

Hier finden Sie mehr Nachrichten aus dem 15. Bezirk.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Haupttäter nach Bankraub in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus identifiziert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen