Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Halloween: Grusel-Programm im Haus des Meeres in Wien

Halloween im Haus des Meeres verspricht jede Menge Grusel-Spaß
Halloween im Haus des Meeres verspricht jede Menge Grusel-Spaß ©Miriam Gross / Katharina Suchel
Es ist wieder soweit: Am Donnerstag steht das Haus des Meeres einmal mehr ganz im Zeichen von Halloween. Die Besucher erwartet jede Menge schauerliches Programm.
Bilder des Grusel-Events
Prater-Programm zu Halloween

Sich von Kois "anknabbern" lassen und Äffchen mit krabbelnden Käferlarven füttern - wer sich zu Halloween am 31. Oktober 2019 gruseln will, sollte das Haus des Meeres nicht auslassen.

Das gruselige Krabbeln im Haus des Meeres

Die Kois darf man um 13.00 Uhr selber füttern, aber ob diese und ihre Kollegen die Knabberfische wirklich so harmlos sind? Die  Äffchenfütterung um 9.30 Uhr hat Gruselpotential: Mutige dürfen den Lisztaffen im Krokipark nämlich mit krabbelnden Käferlarven zu fressen geben.

Auch das seit Jahren beliebte gruselige Krabbeln findet wieder statt. Um 11.00 und 15.00 Uhr haben alle Tapferen die Chance, mit Fauchschaben, Gespenstschrecken, Tausendfüßern und Co. auf Tuchfühlung zu gehen.

Ein Sprung ins Haibecken zu Halloween

Für weitere Spannung sorgt um 18.00 Uhr ein tollkühner Taucher, der es wagen wird ins Haibecken hinein zu springen. Vielleicht möchte der eine oder andere eine Wette abschließen, ob die Haie den Taucher zum Fressen gern haben oder doch keine blutrünstigen, menschenfressenden Bestien sind, wie gerade die Horrorgeschichten zu Halloween immer wieder erzählen …

Mäuse, Ratten, Schlangenhaut und Giftzähne: Das sind keine Zutaten für einen Haus des Meeres Hexentrank, sondern die Schlagwörter für die Schlangenfütterung um 19.00 Uhr, die garantiert jeden fesseln wird.

Viele Halloween-Kürbisse im Haus des Meeres versteckt

Wer sich dann noch in den Rest des Aqua Terra Zoos wagt, kann jede Menge geschnitzte Kürbisse in Aquarien und Terrarien entdecken, sozusagen “Süßes oder Saures“ für die Bewohner im Haus des Meeres, die sich schon sehr auf Halloween freuen.

Doch damit nicht genug, von 10.00 bis 18.00 Uhr können sich alle Besucher mit “magischer“ Farbe oder einer selbstgebastelten Maske in Vampir, Hexe, Schlange, Hai und Co. verwandeln lassen. Das Halloween-Motto im Haus des Meeres: Einfach vorbeikommen – wer sich traut!

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • Halloween: Grusel-Programm im Haus des Meeres in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen