Große Mengen von Marihuana in Wien-Ottakring sichergestellt

Zehn solcher Plastiksäcke gefüllt mit Marihuana wurden sichergestellt.
Zehn solcher Plastiksäcke gefüllt mit Marihuana wurden sichergestellt. ©LPD Wien
Starker Marihuana-Geruch ist Polizisten im Stiegenhaus eines Gebäudes in der Brunnengasse aufgefallen. Am Mittwoch wurde ein Verdächtiger festgenommen, in seiner Wohnung wurden zehn Plastiksäcke mit getrockneten Marihuana-Pflanzen sichergestellt.
Marihuana in Wien-Ottakring entdeckt

Zehn Plastiksäcke gefüllt mit Marihuana-Pflanzen wurden am Mittwochvormittag in einem Wohnhaus im 16. Bezirk sichergestellt. “Den Beamten war zuvor der starke Marihuana-Geruch im Stiegenhaus des Mehrparteienhauses aufgefallen”, so die Polizei.

Polizeidiensthund folgte dem Marihuana-Geruch

Ein Polizeidiensthund wurde angefordert und konnte rasch die Geruchsquelle ausmachen: Die Beamten klopften schließlich an einer Wohnungstür im ersten Stock. “Nach mehrmaligen Anklopfen an der Wohnungstür öffnete eine männliche Person die Wohnungstür, zeigte den Beamten das Marihuana und ließ sich widerstandslos festnehmen”, heißt es dazu. Der Verdächtige befindet sich in Haft.

Mehr Nachrichten aus Wien-Ottakring finden Sie am Bezirksportal.
 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Große Mengen von Marihuana in Wien-Ottakring sichergestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen