Großbrand im Wiener Prater: Es wird in alle Richtungen ermittelt

Noch immer ist die Ursache des Großbrands im Prater nicht geklärt.
Noch immer ist die Ursache des Großbrands im Prater nicht geklärt. ©MA68
Nach dem Großbrand im Wiener Prater am 3. Jänner 2013 konnte die Brandursache noch immer nicht geklärt werden, heißt es auf Anfrage von VIENNA.AT von der Polizei. "Es wird derzeit in alle Richtungen ermittelt", so Polizeisprecherin Michaela Rossmann am Sonntag.
120 Feuerwehrleute im Einsatz
Restaurant brannte völlig aus
Untersuchungen der Ermittler vor Ort
Großbrand im Prater I
Großbrand im Prater II
Meterhohe Flammen

Alarmstufe 3 herrschte Anfang des Jahres bei einem Großbrand im Wiener Prater. Das XXL Restaurant brannte völlig aus, was die Spurensuche für die Polizei sehr schwer macht.

Großbrand im Wiener Prater

Eine Funkstreife hatte am 3. Jänner gegen 4.45 Uhr eine enorme Rauchentwicklung im Gebiet des Praters wahrgenommen, den Brandherd aber zunächst nicht genau lokalisieren können. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen dann bereits meterhoch aus dem Restaurant. Die Feuerwehrleute konnten verhindern, dass das Feuer auf andere Gebäude übergreift. Verletzte gab es keine.

Ermittlungen der Polizei dauern an

Nach wie vor werden Zeugen vernommen, berichtet Polizeisprecherin Michaela Rossmann im Gespräch mit VIENNA.AT. Zudem seien Mitte der vergangenen Woche erneut Sachverständiger vor Ort gewesen, da eine Baufirma damit beauftragt worden war, den Schutt abzutragen. Proben wurden eingeschickt, wie lange man auf die Ergebnisse warten werden muss, ist nicht absehbar.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Großbrand im Wiener Prater: Es wird in alle Richtungen ermittelt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen