Größter Obstsalat der Welt: SPAR startet Rekordversuch in Wien

Am 27. Juni wollen 150 SPARianer den weltgrößten Obstsalat zubereiten.
Am 27. Juni wollen 150 SPARianer den weltgrößten Obstsalat zubereiten. ©SPAR
Am 27. Juni versuchen 150 SPAR-Mitarbeiter aus ganz Österreich den größten Obstsalat der Welt zuzubereiten. Der Weltrekord-Versuch startet ab 08.00 Uhr in der Wiener Innenstadt, anschließend werden die Zuschauer auf eine gratis Portion eingeladen.

Am Freitag, den 27. Juni wird in der Wiener Innenstadt (Mariahilfer Straße/Ecke Museumsplatz) versucht, den größten Obstsalat der Welt zuzubereiten und somit den Obstsalat-Weltrekord nach Österreich holen. SPAR lädt alle Wiener zum Weltrekord-Versuch ein – anschließend kann eine gratis Portion des Obstsalats genossen werden.

Obstsalat-Weltrekord-Versuch in Wien

Aktuell hält die University of Massachusetts in den USA mit 6,9 Tonnen den Obstsalat-Weltrekord. Mit mehr als zehn verschiedenen Obstsorten wollen die “SPARianer” diese Rekordmarke knacken.

Um 08.00 Uhr wird es losgehen, wenn SPAR-Vorstandsvorsitzender Dr. Gerhard Drexel den Startschuss zum Weltrekord-Versuch gibt. Läuft alles nach Plan, wird die eigens aus London angereiste offizielle Rekordrichterin von Guinness World Records drei Stunden später verkünden, dass der Weltrekord geglückt ist.

Gratis Obstsalat ab 11.00 Uhr

Ab 11.00 Uhr heißt es dann Zugreifen: Ob Passanten, Schulkinder nach der Zeugnisverteilung oder Berufstätige in der Mittagspause – alle Obstliebhaber sind eingeladen, sich eine gratis Portion des Obstsalats abzuholen.

Zeitplan des Weltrekord-Versuchs

  • 08.00 Uhr: Start frei für den Weltrekord-Versuch
  • 11.00 Uhr: Ende der Schneidearbeiten, Abnahme Obstsalat-Weltrekord durch die offizielle Rekordrichterin von Guinness World Records
  • 11.15 Uhr: Verkündung neuer Obstsalat-Weltrekord
  • 11.30 Uhr: Abfüllen und gratis Verteilen des weltgrößten Obstsalats

Zurück zur VIENNA.at-Startseite

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • Größter Obstsalat der Welt: SPAR startet Rekordversuch in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen