Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fünfköpfige Familie gerettet

Buchstäblich in letzter Minute wurde in der Nacht auf Mittwoch eine Familie mit drei Kleinkindern in St. Gerold im Großen Walsertal aus einem brennenden Haus gerettet.

Nachbarn hatten Brandgeruch wahrgenommen, weckten die Familie per Telefon und alarmierten die Feuerwehr.
Gegen 3.00 Uhr früh klingelte bei der Familie mit drei Kleinkindern im Alter von zwei Monaten und vier Jahren das Telefon. Es brenne, sie sollen das Haus verlassen, rief der Nachbar. Sofort holten die Eltern die Kinder aus den Betten und rannten aus dem Haus.

Als die Feuerwehr kurz darauf eintraf, schlugen bereits Flammen aus Haus. Zur Brandbekämpfung musste die Feuerwehr mehr als einen Kilometer Schläuche zu einem Löschteich legen. Mehr als 100 Feuerwehrleute aus dem gesamten Tal waren im Löscheinsatz. Nach ersten Ermittlungen dürfte der Brand wahrscheinlich durch einen Blitzschlag ausgelöst worden sein.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Fünfköpfige Familie gerettet
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.