Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Frau am Wiener Brunnenmarkt erschlagen: Täter geistig abnorm

Für die Frau kam jede Hilfe zu spät.
Für die Frau kam jede Hilfe zu spät. ©APA
Jener 21-jährige Mann, der in den Morgenstunden des 4. Mai am Brunnenmarkt in Wien-Ottakring eine 54-jährige Frau mit einer Eisenstange attackiert und ihr tödliche Verletzungen zugefügt hat, dürfte geistig abnorm sein.
Witwer will Staat klagen
U-Haft wurde verhängt
Staatsanwaltschaft am Zug
Motiv weiterhin unklar
Mann bereits amtsbekannt
Tatort in Wien-Ottakring

Das berichtet die “Kronen Zeitung” in ihrer Mittwochausgabe. Das vom Gericht in Auftrag gegebene Gutachten sei fertig, aber noch unter Verschluss, schreibt das Blatt.

Die 54-Jährige hatte sich mit einer Arbeitskollegin auf dem Weg zur Arbeit befunden, als der 21-Jährige aus Kenia stammende Mann plötzlich zwischen zwei Marktständen auf sie losgestürmt war und auf sein Opfer eingeschlagen hatte. Jede Hilfe kam zu spät. Der Mann ließ sich widerstandslos festnehmen.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Frau am Wiener Brunnenmarkt erschlagen: Täter geistig abnorm
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen