Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Flüchtlingszelt auf der Mariahilfer Straße in Wien soll informieren

Bis zum 1. Februar kann man dieses Flüchtlingszelt auf der MaHü besuchen.
Bis zum 1. Februar kann man dieses Flüchtlingszelt auf der MaHü besuchen. ©IKEA
Millionen von Menschen finden Jahr für Jahr Schutz in Flüchtlingslagern. An zwei Standorten in Wien sind Flüchtlingszelte aufgebaut worden, in denen man sich unter anderem über die Arbeit des UN-Flüchtlingshochkommissariats UNHCR informieren kann. Eines der Zelte steht auf der Mariahilfer Straße, Flüchtlinge berichten dort über ihren Alltag.

Vom 26. Jänner bis zum 1. Februar, hat IKEA Österreich auf der Wiener Mariahilfer Straße 2 und vor dem IKEA Einrichtungshaus Wien Nord zwei UNHCR Flüchtlingszelte aufgebaut. Der Hintergrund: Unter dem Motto “Mit der Kraft des Lichts” startet am 1. Februar bereits zum zweiten Mal eine Aktion, die eine umweltfreundliche Beleuchtung und Energieversorgung von UNHCR Flüchtlingslagern finanziert.

Zwei Flüchtlingszelte in Wien

“Mit den Zelten auf der Mariahilfer Straße und vor dem Einrichtungshaus Wien Nord möchte IKEA Bewusstsein schaffen. Wir wollen zeigen, dass es nicht selbstverständlich ist, seine eigenen vier Wände zu haben. Und wir möchten damit auch zeigen, dass jeder einen Beitrag leisten kann, um anderen das Leben zu erleichtern”, sagt IKEA Österreich Sustainability Managerin Mirjana Vuksa. “Hunderttausende Flüchtlinge müssen Jahre oder sogar Jahrzehnte in Flüchtlingslagern und Zelten leben. Die Budgets von Hilfsorganisationen sind äußerst knapp und Beleuchtung blieb in vielen Camps bisher ein unerreichbarer Luxus. Mit Hilfe von IKEA können wir nun Flüchtlingen ein Stück Normalität ermöglichen”, so Christoph Pinter, Leiter von UNHCR Österreich.

Flüchtlinge berichten über ihren Alltag

IKEA lädt während der Informationswoche täglich in die beiden Zelte. Beide sind täglich von 9-19 Uhr besetzt, in beiden laufen Filme über die Arbeit von UNHCR und über die Zusammenarbeit von IKEA Foundation und UNHCR. Jeden Tag ab 15.30 bis ca. 18 Uhr gibt es im Zelt auf der Mariahilfer Straße eine “Tea Time”: Bei einer Tasse Tee erzählen Flüchtlinge und Mitarbeiter von UNHCR über das Leben in den Flüchtlingslagern.Im Zelt vor dem Einrichtungshaus Wien Nord wird IKEA Sustainability Managerin Mirjana Vuksa zum Teil gemeinsam mit Flüchtlingen, am 28., 29. und 30. Jänner jeweils von 16 bis 17 Uhr Fragen zum Thema beantworten.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 7. Bezirk
  • Flüchtlingszelt auf der Mariahilfer Straße in Wien soll informieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen