Flohmarkt am Naschmarkt ist zurück aus der Pause

Der Flohmarkt am Naschmarkt öffnet wieder.
Der Flohmarkt am Naschmarkt öffnet wieder. ©APA
Egal ob Bücher, Kleinmöbel, Textilien oder Spielzeug: Am Samstag, 20. Februar 2021, empfangen die Wiener Altwarenhändler am Wiener Naschmarkt wieder ihre Kunden.

Auch oder besonders während der Corona-Zeit stellen die Wiener Altwarenhändler mit ihrem Angebot die wichtige Versorgung mit Gebrauchsgegenständen des Alltags sicher. Der berühmte Flohmarkt findet jetzt wieder jeden Samstag statt. „Der Wiener Flohmarkt am Naschmarkt muss auch in diesen herausfordernden Zeiten für seine Kunden da sein, um die Versorgung Bürger mit schönen Gebrauchs- und Antikwaren zu sichern“, sagt Amir Peyman, Obmann-Stv. Versand-, Internet- und Allgemeiner Handel. Hier wird außerdem Nachhaltigkeit gelebt. Der Wiener Altwarenhandel leistet seinen Beitrag zum Umweltschutz, denn bereits bestehende Sachen werden nicht einfach achtlos entsorgt, sondern mit fachmännischem Upcycling einem interessierten Kundenkreis präsentiert.

FFP2-Masken und zwei Meter Abstand

Auf rund 7.000 Quadratmetern können aktuell 99 gewerbliche Altwarenhändler ihre Stände aufbauen, es herrschen strenge Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen. Unter den Marktstandlern gilt ebenso der Zwei-Meter-Abstand, daher musste die Zahl der Verkaufsstände am Flohmarkt reduziert werden. Durch die hervorragende Koordination durch das Marktamt ist die Öffnung dieses wichtigen Nahversorgers mit der gleichzeitigen Umsetzung von vorgegebenen Schutzmaßnahmen sowie einem geregelten und sicheren Ablauf garantiert. Der Verkauf ist ausschließlich für gewerbliche Händler mit der bewährten Angebotspalette des Wiener Altwarenhandels möglich. Die Öffnungszeit ist bis auf Weiteres auf 7 bis 13 Uhr festgelegt. Die Besucher werden zusätzlich durch Hinweisschilder und Durchsagen durch Mitarbeiter des Marktamts zur Einhaltung des Mindestabstands aufgefordert.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • Flohmarkt am Naschmarkt ist zurück aus der Pause
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen