Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Faßmann: Maske im Unterricht ist "absurd"

Heinz Faßmann hält nichts von einer Maskenpflicht im Unterricht.
Heinz Faßmann hält nichts von einer Maskenpflicht im Unterricht. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Bildungsminister Heinz Faßmann hält eine Maskenpflicht für Schüler für unzumutbar. Die Lehrergewerkschaft hatte zuvor eine Maskenpflicht für alle gefordert.
Lehrergewerkschaft fordert Maskenpflicht

Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) denkt nicht daran, der Forderung der Lehrergewerkschaft nach genereller Mundnasenschutz-Pflicht für Lehrer und Schüler nachzukommen. "Eine Maske im Unterricht ist absurd und Kindern nicht zumutbar. Darüber hinaus, auf den Gängen, hatten wir sie ohnehin schon und werden das auch so weiterführen", sagte er zum "Standard" (Mittwoch-Ausgabe).

Gefordert hatte eine Maskenpflicht für alle in der Schule der Chef der Lehrergewerkschafter Paul Kimberger. Er verwies darauf, dass Lehrer ihn immer wieder fragen würden, wie sie sich vor einer Corona-Ansteckung schützen könnten.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Faßmann: Maske im Unterricht ist "absurd"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen