AA

EURO 2008 - 10 bis 20 Prozent mehr Umsatz für heimische Brauereien

Die österreichischen Bierhersteller erwarten sich während der Fußball-Europameisterschaft im kommenden Jahr ein Umsatzplus zwischen 10 und 20 Prozent.

Für das Jahresgeschäft soll sich durch das sportliche Großereignis ein kleines Plus ergeben.

Die größte heimische Brauerei Brau Union (Gösser, Puntigamer, Schwechater) erwartet, das der Umsatz im Zeitraum während der EURO 2008 um 10 bis 20 Prozent ansteigen wird. Für das Gesamtjahr hofft Brau Union-Chef Markus Liebl, “dass ein kleines Plus überbleibt”. Wie hoch dieses sein wird, konnte Liebl nicht beziffern.

Bei der Wiener Brauerei Ottakringer gibt es noch keine Einschätzung, wie sich der Umsatz durch die Fußball-Europameisterschaft verändern wird. Im Regelfall gehe der Bierkonsum während solch eines Events um 10 Prozent hinauf, so Ottakringer-Sprecher Thomas Sautner gegenüber der APA. Über das Jahr gerechnet ergibt sich somit ein Plus von rund 1 Prozent, rechnet Sautner vor.

Auch die Salzburger Brauerei Stiegl kann noch nicht abschätzen, wie sich die EURO 2008 auf den Umsatz auswirken wird. Der Absatz sei von mehreren Faktoren abhängig, meint Stiegl-Sprecher Rainer Tschopp. Einer sei das Wetter: Denn “wenn es regnet, sind Public Viewings auch nicht so angesagt.”

Mehr News aus Wien …

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • EURO 2008 - 10 bis 20 Prozent mehr Umsatz für heimische Brauereien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen