Errichtung eines neuen Radweges am Währinger Gürtel in Wien

Am Währinger Gürtel entsteht ein neuer Radweg.
Am Währinger Gürtel entsteht ein neuer Radweg. ©APA/ROLAND SCHLAGER
Während der Bauarbeiten für einen neuen Radweg am Währinger Gürtel in Wien kommt es auf den Verbindungsfahrbahnen Canisiusgasse und Säulengasse wechselweise zu Sperren.

Am Montag, dem 8. August 2022, beginnt die Stadt Wien - Straßenverwaltung und Straßenbau zur Erhöhung der Verkehrssicherheit mit der Errichtung eines neuen Radweges sowie der Herstellung von Gehsteigvorziehungen und Fahrbahnanhebungen in den Verbindungsfahrbahnen am Währinger Gürtel zwischen Säulengasse und Sporkenbühelgasse im 9. Bezirk.

Zeitgleich wird der Gehsteig entlang des linken Fahrstreifens am Währinger Gürtels im obengenannten Bereich aufgrund von Zeitschäden saniert.

Wien: Bauarbeiten am Währinger Gürtel für neuen Radweg - Sperre

Die Arbeiten werden bei Tag und Nacht, bei Sperre des linken Fahrstreifens des Währinger Gürtels im 9. Bezirk zwischen Säulengasse und Sporkenbühelgasse in der Zeit zwischen 9 bis 15 Uhr bzw. 20 bis 5 Uhr durchgeführt.

Die Verbindungsfahrbahnen Canisiusgasse und Säulengasse werden für den Autoverkehr wechselweise jeweils für zirka zwei Wochen gesperrt. Der Gehsteig entlang des linken Fahrstreifens des Währinger Gürtels wird auf Baudauer gesperrt. Der Fußverkehr wird über die Fußgängerzone bzw. den Gehsteig entlang der U6 umgeleitet. Geplantes Bauende ist der 30. September 2022.

Alles zum Wiener Baustellensommer

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • Errichtung eines neuen Radweges am Währinger Gürtel in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen