Ergebnisse des dritten Spieltags bei der Fußball-WM 2014

Asien-Meister Japan kassierte eine Niederlage gegen die Elfenbeinküste.
Asien-Meister Japan kassierte eine Niederlage gegen die Elfenbeinküste. ©EPA
Viel Spannung gab es auch am dritten Spieltag der WM: Italien feierte einen Triumph über England, Costa Rica überraschte mit einem Sieg gegen Uruguay und Japan musste sich gegen die Elfenbeinküste geschlagen geben.
Ergebnisse der Gruppe A
Ergebnisse der Gruppe B
Ergebnisse der Gruppe C
Ergebnisse der Gruppe D

Kolumbien siegte über Griechenland

Kolumbien ist nach 16 Jahren Pause mit einem Erfolg auf die WM-Bühne zurückgekehrt. Die Südamerikaner wurden am Samstag ihrer Favoritenrolle zum Auftakt der Gruppe C gerecht und besiegten Griechenland mit 3:0 (1:0). Pablo Armero mit der frühen Führung (5.), Teofilo Gutierrez (58.) und James Rodriguez (93.) erzielten vor gut 57.000 Zuschauern im Estadio Mineirao von Belo Horizonte die Treffer.

Costa Rica überraschte mit Sieg

Die Gruppe D der Fußball-WM ist am Samstag mit einer Riesenüberraschung eröffnet worden. Costa Rica bezwang in Fortaleza den zweifachen Weltmeister Uruguay 3:1. Uruguay führte dank eines Elfmeter-Tores von Edinson Cavani (24.), mit einem Doppelschlag durch Joel Campbell (54.) und Oscar Duarte (57.) drehte Costa Rica die Partie aber noch um. Den Schlusspunkt setzte Marcos Urena (84.). Fortaleza. Im Finish flog Uruguays Maxi Pereira vom Feld, nach einem Frustfoul gab es die erste Rote Karte der laufenden WM (95.).

Italien gewann Schlagerspiel gegen England

Italien hat das Schlagerspiel der Gruppe D gegen England bei der Fußball-WM in Brasilien gewonnen. Die Azzurri starteten am Sonntag mit einem knappen 2:1-Erfolg in Manaus ins Turnier. Claudio Marchisio (35.) und Mario Balotelli (50.) sorgten bei mehr als 30 Grad für die Entscheidung zugunsten der Italiener. Daniel Sturridge (37.) hatte für die Engländer zwischenzeitlich ausgeglichen.

Niederlage für Japan

Die Elfenbeinküste hat am Samstagabend (Ortszeit) in Recife ihr Fußball-WM-Auftaktspiel gegen Japan 2:1 (0:1) gewonnen. Milan-Legionär Keisuke Honda erzielte in Minute 16 zwar die Führung für den Asien-Meister, doch ein Doppelschlag von Wilfried Bony (64.) und Gervinho (66.) nach der Pause brachte noch den verdienten Sieg für das Team aus Westafrika.

Ausführliche Spielberichte finden Sie in unserem Special.

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Fußball-WM
  • Ergebnisse des dritten Spieltags bei der Fußball-WM 2014
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen