Epidemiologin für Corona-Impfpflicht im Gesundheitswesen

Schernhammer ist für die Beibehaltung der Impfpflicht im Medizin-Bereich.
Schernhammer ist für die Beibehaltung der Impfpflicht im Medizin-Bereich. ©APA/FLORIAN WIESER
Eine allgemeine Impfpflicht wird es in Österreich derzeit nicht geben, die Epidemiologin Eva Schernhammer würde eine solche aber im medizinischen Bereich für sinnvoll halten.
Corona-Impfpflicht wird ausgesetzt

Die Epidemiologin Eva Schernhammer tritt für eine Impfpflicht im medizinischen Bereich ein. Dies ist insofern von Bedeutung, als sie Mitglied jener Experten-Kommission war, die der Regierung eine Aussetzung der allgemeinen Impfpflicht empfohlen hatte.

Schernhammer für Beibehaltung der Impfpflicht im Medizin-Bereich

In der "Wiener Zeitung" meint sie: "Persönlich finde ich, dass die Impfung gegen Covid-19 im Gesundheitswesen, wie das in den USA selbstverständlich auch bei anderen Impfungen längst der Fall ist, Pflicht sein sollte."

In der Altenpflege sei das, wenn es um Corona gehe, mindestens gleich wichtig, wenn nicht sogar noch wichtiger, meint Schernhammer: "Denn die Todesraten steigen ab 80 aufwärts extrem stark." Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) hatte hingegen heute in mehreren Interviews eine Impfpflicht für einzelne Gruppen abgelehnt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Epidemiologin für Corona-Impfpflicht im Gesundheitswesen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen