Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Elisabeth Köstinger übernimmt Landwirtschaftsministerium

Die neue Ressortchefin des Landwirtschaftministeriums, Elisabeth Köstinger
Die neue Ressortchefin des Landwirtschaftministeriums, Elisabeth Köstinger ©APA / Neue Volkspartei / Jakob Glaser
Neuer Name, neue Agenden und neue Führung: Elisabeth Köstinger übernimmt das Landwirtschaftsministerium, welches nun "Ministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus" heißt. 
Die Minister-Liste
Landwirtschaft im Programm

Zu Landwirtschaft und Umwelt wurden auch noch die Kompetenzen für Energie sowie Tourismus hinzugefügt, welches die erste Ressortchefin nun übernehmen wird.

Elisabeth Köstinger wird neue Landwirtschaftsministerin

Die Vertraute von Kanzler und ÖVP-Chef Sebastian Kurz war zwar zuvor EU-Abgeordnete und zuletzt kurz Nationalratspräsidentin, passt aber gut ins Ressort. Denn aufgewachsen ist sie in einem landwirtschaftlichen Betrieb, sie war Bundesleiterin der Landjugend, Bundesobfrau der Jungbauernschaft und seit 2009 Vizepräsidentin des Bauernbundes. Auch EU-Parlament kümmerte sie sich bereits um Landwirtschafts- und Umweltthemen.

Die Landwirtschaft ist übrigens schon länger – zwar nicht im Gesetz, aber in der öffentlichen Darstellung – aus der Ressortbezeichnung verschwunden: Schon unter Schwarz-Blau I wurde es in “Lebensministerium” umbenannt.

Politisch war das Ministerium fast durchgehend in schwarzer Hand – ausgenommen nur die Jahre der SPÖ-Alleinregierung bzw. der rot-blauen Koalition von 1970 bis 1987. Und drei Landwirtschaftsminister waren sogar ÖVP-Chefs bzw. Vizekanzler: Josef Riegler, Wilhelm Molterer und Josef Pröll.

Die Landwirtschaftsminister der Zweiten Republik:

Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft:
Josef Kraus (ÖVP) 20. 12. 1945 – 23. 01. 1952
Franz Thoma (ÖVP) 23. 01. 1952 – 16. 07. 1959
Eduard Hartmann (ÖVP) 16. 07. 1959 – 02. 04. 1964
Karl Schleinzer (ÖVP) 02. 04. 1964 – 21. 04. 1970
Johann Öllinger (parteilos) 21. 04. 1970 – 22. 05. 1970
Oskar Weihs (SPÖ) 22. 05. 1970 – 30. 09. 1976
Günter Haiden (SPÖ) 01. 10. 1976 – 16. 06. 1986
Erich Schmidt (SPÖ) 16. 06. 1986 – 21. 01. 1987
Josef Riegler (ÖVP) 21. 01. 1987 – 24. 04. 1989
Franz Fischler (ÖVP) 24. 04. 1989 – 17. 11. 1994
Wilhelm Molterer (ÖVP) 29. 11. 1994 – 04. 02. 2000

Ministerium für Land- Forstwirtschaft, Umwelt und
Wasserwirtschaft:
Wilhelm Molterer (ÖVP) 04. 02. 2000 – 28. 02. 2003
Josef Pröll (ÖVP) 28. 02. 2003 – 02. 12. 2008
Nikolaus Berlakovich (ÖVP) 02. 12. 2008 – 16. 12. 2013
Andrä Rupprechter (ÖVP) 16. 12. 2013 – 18. 12. 2017

Ministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus:
Elisabeth Köstinger (ÖVP) ab 18. 12. 2017

>> Infos zur neuen Regierung

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Nationalratswahl
  • Elisabeth Köstinger übernimmt Landwirtschaftsministerium
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen