Eine Verletzte bei Brand in Wien-Margareten

Beim Sprung aus dem Fenster wurde die Wohnungsinhaberin verletzt.
Beim Sprung aus dem Fenster wurde die Wohnungsinhaberin verletzt. ©APA (Symbolbild)
In der Nacht auf Donnerstag ist bei einem Brand in Wien-Margareten eine 67-jährige Frau verletzt worden. Die Mieterin der brennenden Wohnung im dritten Stockwerk befand sich beim Eintreffen der Feuerwehr bereits auf dem Fensterbrett und musste auf ein Sprungkissen springen. Dabei schlug sie mit Rücken und Beinen auf der Fensterbank eines darunter liegenden Stockwerkes auf.
Crime Map Vienna

Am Donnerstag, den15. Jänner 2015, ist um 03.30 Uhr die Feuerwehr wegen eines Wohnungsbrands in der Bräuhausgasse im 5. Bezirk alarmiert worden.

Wohnung in Vollbrand

“Der Brand dürfte sich laut Feuerwehr an zwei Stellen in der Wohnung im dritten Stockwerk ausgebreitet haben”, heißt es von der Polizei. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte befand sich die Wohnung in Vollbrand, die 67-jährige Mieterin hatte sich bereits auf eine Fensterbank geflüchtet.

Frau bei Sprung aus dem dritten Stock verletzt

Nachdem die Feuerwehr ein Sprungkissen bereitgestellt hatte, wurde versucht, die Frau zum Sprung in das Luftkissen zu bewegen. Zuerst weigerte sie sich aus Angst und als sie schließlich dennoch springen musste, gelang es aufgrund ihres zögernden Absprunges nicht, genügend Abstand zur Hausmauer aufzubauen. Die 67-Jährige schlug im Fall mit Rücken und Beinen auf der Fensterbank eines darunter liegenden Stockwerkes auf und landete verletzt in dem Sprungkissen. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Hier geht’s zur Crime Map.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Eine Verletzte bei Brand in Wien-Margareten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen