Einbruch in Mistplatz in Wien: Obdachloser verrät Komplizen

Mitarbeiter der MA48 überraschten die Einbrecher am Sonntag.
Mitarbeiter der MA48 überraschten die Einbrecher am Sonntag. ©APA
Am Sonntag sind zwei Männer in einen Mistplatz im 22. Bezirk in Wien eingebrochen. Sie wollten Kupfer stehlen und sich von dem Geld, das sie durch einen Verkauf bekommen hätten, Zigaretten kaufen, wie einer der beiden, ein Obdachloser, gegenüber der Polizei angab.

Am Mistplatz der MA 48 in der Mühlwasserstraße in Wien-Donaustadt gab es am Sonntag gegen 17 Uhr einen Einbruch. Zwei Männer wollten dort Kupfer stehlen, wurden jedoch von Mitarbeitern überrascht. Einer der Täter, ein 42-jähriger Obdachlose, wurde kurze Zeit später festgenommen, der andere Täter ist flüchtig. Der 42-Jährige gab den Namen seiner Komplizen bekannt. “Für den Beuteerlös wollte sich der Mann laut eigenen Angaben Zigaretten kaufen”, berichtet die Polizei.

Zurück zur Startseite von VIENNA.AT

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Einbruch in Mistplatz in Wien: Obdachloser verrät Komplizen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen