Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

E-Scooter: So gefährlich sind sie wirklich

Die E-Tretroller können bis zu 25 Stundenkilometer schnell werden.
Die E-Tretroller können bis zu 25 Stundenkilometer schnell werden. ©APA
Rund 3.000 E-Scooter sind in Wien bereits unterwegs. Was für die einen eine Alternative für Auto und Co. darstellt, ist für die anderen ein Sicherheitsrisiko.
Was darf man, was darf man nicht

Seit der Einführung von Bird, Lime und TIER gab es in Wien bereits einige schwere Unfälle mit E-Scootern. So wurde etwa eine Achtjährige in Wien-Simmering angefahren, ein 19-Jähriger stürzte mit seinem E-Tretroller in den Wien-Fluss und verletzte sich schwer.

Auch in den USA, wo die Roller bereits seit einem Jahr im Einsatz sind, kam es bereits zu Unfällen. Was die Wiener zu den E-Scootern sagen und was sie von der Parksituation halten, erfahrt ihr im Video.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • E-Scooter: So gefährlich sind sie wirklich
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen