Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"donhofer" macht mit Plakat auf Künstler aufmerksam

Der Künstler "donhofer" auf seinem Plakat.
Der Künstler "donhofer" auf seinem Plakat. ©APA/MICHAEL LIEBERT PHOTOGRAPHY/MICHAEL LIEBERT
Mit einer Aktion in Wien und St. Pölten will der Künstler "donhofer" auf die prekären Umstände der Künstler während der Coronakrise aufmerksam machen.

Mit Plakaten mit dem Schriftzug "#wirlebennoch/Die Künstler*innen" verweist der Künstler "donhofer" auf die prekären Umstände der Kulturschaffenden in Österreich angesichts der Coronakrise. Die Plakate sind laut Aussendung vom Montag nun flächendeckend in Wien und in der St. Pöltner Innenstadt zu sehen.

Der Künstler "donhofer" vor seinem Plakat ©APA/MICHAEL LIEBERT PHOTOGRAPHY/MICHAEL LIEBERT

"Obwohl die Politik selten eine Möglichkeit auslässt, um Österreich das Kulturnation-Pickerl aufzudrücken, frage ich mich seit einigen Tagen, welchen Stellenwert Kunst und Kultur in unserem Land hat", so "donhofer" zu seiner Aktion. Dass Künstler mit "Almosen und Hinhaltetaktik abgespeist werden", während Wirtschaftsunternehmen "unverhältnismäßig hohe Hilfsleistungen" erhielten, sei "eine Verhöhnung".

Der Künstler "donhofer" unter seinem Plakat ©APA/MICHAEL LIEBERT PHOTOGRAPHY/MICHAEL LIEBERT

Um ihre Solidarität mit den Künstlern zu zeigen, ließ die Stadt St. Pölten die Plakate drucken und stellte die Ausstellungsflächen zur Verfügung. "Gerade in schwierigen Zeiten müssen wir unsere Unterstützung für alle Künstlerinnen und Künstler unter Beweis stellen", teilte Bürgermeister Matthias Stadler (SPÖ) mit.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Kultur Wien
  • "donhofer" macht mit Plakat auf Künstler aufmerksam
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen