Die mit dem Ball tanzen

Beim EUROBAC (European Ballartistic Contest) in der Wiener Stadthalle setzte sich der Engländer John Farnworth nach dem WM-Titel auch die europäische Krone auf.

Wer einmal versucht hat, mit einem Fußball unter Einsatz dafür geeigneter Körperteile zu gaberln, der weiß, wie schwierig es sein kann, dieses runde, widerspenstige Ding in der Luft zu halten. Und dabei vielleicht auch noch eine gute Figur zu machen.

Natürlich gibt es Menschen, die das Spiel mit dem gerade noch Möglichen beherrschen – es sind Profis, sie nennen sich Freestyler oder Ballartisten. Die Besten ihrer noch jungen Zunft trafen sich im Rahmen des Vienna Sportfestivals, um einen Europameister zu ermitteln.

Vor einer prominent besetzten Jury (unter anderen Peter Stöger, aktuell Sportdirektor der Vienna) zeigten die Finalisten atemberaubende Leistungen. Gegen alle Gesetze der Wahrscheinlichkeit und der Physik zauberten die Ballartisten schwierige Moves und ließen an der Beherrschung des Spielgerätes keinen Zweifel.

Zu individueller Musikbegleitung hatte jeder Teilnehmer drei Minuten Zeit, seine Kür zu präsentieren. Die internationalen Größen versuchten, ihren eigenen Stil einzubringen.

Der koreanische Superstar Mr. Woo legte im Finale gleich mit einer tollen Performance los. Woo, bekannt durch Nike-Spots mit Ronaldinho und Ballartistik-Weltrekorde, eröffnete fehlerfrei und legte die Messlatte für die verbleibenden Kandidaten sehr hoch. In den Achtzigern war der Koreaner auch Fußballprofi und bei den Stuttgarter Kickers unter Vertrag.

Farnworth holt den Titel
John Farnworth, der regierende Weltmeister, wäre beinah nicht zur Veranstaltung erschienen. Erst eine kurzfristige Übernahme der Flugspesen durch “Österreich am Ball” hatte sein Kommen ermöglicht. Das hat sich ausgezahlt: Der Engländer pflegt einen unverwechselbaren Stil, sehr schnell und mit hohen Schwierigkeiten gespickt. Seine außerordentliche Kür brachte ihm verdientermaßen den Titel des Europameisters ein.

Die vier weiteren Finalisten gaben sich alle Mühe, kamen aber an die Leistungen der Genannten nicht heran. Am nächsten kam den beiden noch Nedzad Brajic. Doch der Bosnier hatte Pech, seine selbstgebrannte CD blieb während der Show hängen und brachte ihn aus dem Rhythmus.

Links zum Thema:
Videos von Welt- und Europameister John Farnworth
Website John Farnworth
Homepage von Mr. Woo

Veranstalter Ballartisten.com

Weitere Berichte vom Wiener Sport Festival:
 Impressionen vom Wiener Sport Festival Wiener Sport Festival - Impressionen

Finnische Gelassenheit und Wiener Schmäh – die Vienna Flyers

 Bilder vom Eishockeyturnier Wiener Sportfestival, Eishockeyturnier

  • VIENNA.AT
  • Stadtreporter
  • Die mit dem Ball tanzen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen