Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Deutscher Reporterpreis für die Aufdecker der Ibiza-Affäre

Die Ibiza-Aufdecker wurden mit dem "Deutschen Reporterpreis" ausgezeichnet.
Die Ibiza-Aufdecker wurden mit dem "Deutschen Reporterpreis" ausgezeichnet. ©APA/SPIEGEL/SÜDDEUTSCHE ZEITUNG/HARALD SCHNEIDER
Jene Journalisten vom "Spiegel" und der "Süddeutschen Zeitung", die die Ibiza-Affäre aufgedeckt haben, wurden mit dem Deutschen Reporterpreis ausgezeichnet. Am 17. Mai wurde das 2017 heimlich auf Ibiza aufgenommene Lockvogel-Video mit FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache und Klubobmann Johann Gudenus veröffentlicht. Es führte zur Auflösung der türkis-blauen Regierung.
Van der Bellen: "So sind wir nicht"
Bundeskanzler Kurz verkündet Neuwahlen
Weitere Zitate veröffentlicht
Auch Gudenus tritt zurück
Vizekanzler Strache gab Rücktritt bekannt
Die brisantesten Aussagen aus dem Video
Heimliche Aufnahmen belasten Strache

Die Auszeichnung in der Kategorie Investigation wurde den Enthüllungsjournalisten laut dpa am Montag in Berlin verliehen. Wer genau hinter dem Video steckt, ist bis heute ungeklärt. Die Ermittlungen laufen, drei Personen aus kriminellem Umfeld wurden im November festgenommen. Gegen Strache wird mittlerweile - in Zusammenhang mit der "Spesenaffäre" - ebenfalls ermittelt. Die Wiener FPÖ soll diese Woche entscheiden, ob der suspendierte Ex-Parteichef ausgeschlossen wird.

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Deutscher Reporterpreis für die Aufdecker der Ibiza-Affäre
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen