Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der Wiener Lesetest startet am 29. Februar

Wie gut können Wiens Schüler lesen? Beim Lesetest wird genau das festgestellt
Wie gut können Wiens Schüler lesen? Beim Lesetest wird genau das festgestellt ©Bilderbox
Am 29. Februar und 1. März findet wieder der Wiener Lesetest statt. Dabei werden die Lesefähigkeiten in der vierten und achten Schulstufe festgestellt.
Wien fördert Lesekompetenz
Ergebnisse beim Lesetest 2011

Der Test wird wissenschaftlich und logistisch vom BIFIE (Bundesinstitut für Bildungsforschung, Innovation und Entwicklung des österreichischen Schulwesens) unterstützt und vom Stadtschulrat für Wien durchgeführt. Die Ergebnisse des Testes liegen bis 30. Mai 2012 vor. “Ziel dieser – österreichweit einzigartigen – Lesetests ist es, den SchülerInnen Orientierungshilfe zu geben und umgekehrt den LehrerInnen dabei zu helfen, den Unterricht noch besser entlang der Stärken und Schwächen der Kinder zu gestalten”, sagt Wiens Amtsführende Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl.Der Wiener Lesetest 2012 stellt die konsequente Fortsetzung der im vergangenen Jahr begonnenen Leseoffensive an Wiens Schulen dar. Auf der einen Seite werden mittels Nachtestungen die Erfolge der intensivierten Leseförderung für leseschwache SchülerInnen sichtbar gemacht, andererseits werden – wie bereits im vergangenen Jahr – alle Kinder der 4. und 8. Schulstufe in ihrer Lesekompetenz getestet.

Zur Erinnerung: Bei der PISA-Wien-Konferenz im Jänner 2011 wurde mit allen SchulpartnerInnen, ExpertInnen sowie KooperationspartnerInnen aus Politik und Wirtschaft ein Maßnahmenpaket zur Steigerung der Lesekompetenz der Wiener SchülerInnen beschlossen. Den Ausgangspunkt stellt der “Wiener Lesetest” dar. Erstmals wurden im Frühjahr 2011 alle SchülerInnen der 4. und 8. Schulstufe an öffentlichen und privaten Volks-, Hauptschulen und AHS getestet. In Zahlen nahmen 14.442 VolksschülerInnen der 4. Schulstufe und 15.474 SchülerInnen der 8. Schulstufe am Test teil.

Details zum “Wiener Lesetest 2012”

Zielgruppe: o Alle SchülerInnen der 4. und 8. Schulstufe an öffentlichen und privaten Volks-, Hauptschulen und AHS.

Konkret: o 14.829 VolksschülerInnen der 4. Schulstufe o 15.651 SchülerInnen der 8. Schulstufe

Zeitpunkt: o Die 4. Schulstufe wird am 29.2.2012 flächendeckend getestet. o Die 8. Schulstufe wird am 1.3.2012 flächendeckend getestet. o SchülerInnen, die fehlen, holen den Test bis 7.3.2012 nach. Die Ergebnisse des Tests liegen bis 30.5.2012 vor und werden den SchülerInnen persönlich übermittelt.

Nachtestungen: 5.000 besonders leseschwache Schüler des 1. Tests werden nach 5 Monaten Förderung nachgetestet.

Zwtl.: Die besonderen Stärken des “Wiener Lesetests”

  • Der Lesetest erfasst die Lesefähigkeiten der Wiener Schülerinnen
    und Schüler genau und individuell.
  • Im Gegensatz zu PISA werden nicht ausgewählte Schülergruppen
    getestet, sondern ALLE Schüler und Schülerinnen der 4. Volksschule
    und der 4. AHS/HS (= 8. Schulstufe). Konkret werden 30.480
    Schüler getestet.
  • Es bekommen – ebenfalls im Gegensatz zu PISA – beim Wiener Lesetest alle SchülerInnen
    ihr individuelles Testergebnis übermittelt.
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Der Wiener Lesetest startet am 29. Februar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen