Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Covid-19: Abstände auf Wiener Märkten werden vergrößert

Auf den Wiener Märkten soll der Mindesabstand eingehalten werden können.
Auf den Wiener Märkten soll der Mindesabstand eingehalten werden können. ©APA/HERBERT P. OCZERET
Angesichts der Coronavirus-Pandemie werden die Abstände zwischen den Ständen auf den Wiener Märkten vergrößert.
Wiener Märkte bleiben geöffnet
Neue Maßnahmen für mehr Platz

Gesundheitsminister Rudolf Anschober appelliert dazu an die Menschen, auf den Märkten Abstand zu halten. "Es geht einfach nicht", dass sich "Menschentrauben vor den Pulten der Verkäufer und Verkäuferinnen aneinanderdrängen".

"Absolute Ansteckungssituation" auf Wiener Märkten: Acht geben

Dies sei eine "absolute Ansteckungssituation", sagte Anschober am Samstag im "Ö1-Morgenjournal". "Wir müssen da wirklich Acht geben", betonte der Minister.

Im Notfall gäbe es Zugangsbeschränkungen

Im Notfall müsse man Zugangsbeschränkungen erlassen, aber er "vertraue auf den gesunden Menschenverstand". 95 Prozent der Menschen machten "großartig mit" und das Problem der restlichen fünf Prozent werde man "durch Überzeugungsarbeit in den Griff kriegen. Wenn nicht, dann müssen wir Vorgaben geben", so Anschober.

Alle Infos zum Coronavirus

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Covid-19: Abstände auf Wiener Märkten werden vergrößert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen