Corona: Auslieferung von Impfdosen für Kinder

Die Auslieferung von Impfdosen für Kinder ging vonstatten.
Die Auslieferung von Impfdosen für Kinder ging vonstatten. ©APA/GEORG HOCHMUTH (Symbolbild)
Der Anteil der Fünf- bis Elfjährigen, die bereits ein Mal gegen Corona geimpft worden sind, liegt laut Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) bei 15 Prozent.
Kinderimpfung: Deutliche Unterschiede
Verimpfung von Kinderimpstoff

Die speziell für die Immunisierung von Kindern abgefüllten Dosen der Covid-Schutzimpfung von BioNTech/Pfizer sind am Mittwoch an die österreichischen Impfstraßen ausgeliefert worden. 258.000 Dosen stehen somit für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren bereit, gab das Gesundheitsministerium bekannt. Bisher wurden Kinder mit einer reduzierten Erwachsenendosis geimpft.

Impfquote von Fünf- bis Elfjährigen

Durch die Lieferung von eigenem Kinderimpfstoff könne laut Mückstein die hohe Nachfrage weiter gedeckt werden. Am 25. November hat die europäische Arzneimittelbehörde EMA Grünes Licht für den Einsatz des Corona-Impfstoffs von BioNTech/Pfizer bei Kindern ab fünf gegeben. Dieser Empfehlung folgte auch das Nationale Impfgremium (NIG) in Österreich.

Empfehlung für Booster-Impfung Thema

Das NIG beriet am Mittwoch auch über die Empfehlung für eine Booster-Impfung für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren. Ein Ergebnis wird noch im Lauf dieser Woche erfolgen, hieß es aus dem Gesundheitsministerium. Bisher gab es das Booster-Angebot nur für über 18-Jährige. Lediglich in Wien wurde die Drittimpfung ab 16 angeboten.

Beiträge zur Corona-Impfung

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Corona: Auslieferung von Impfdosen für Kinder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen