Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Corona-Ampel: FPÖ-Chef vermisst Wortmeldung von Van der Bellen

Der FPÖ-Chef wirft dem Staatsoberhaupt Parteilichkeit vor.
Der FPÖ-Chef wirft dem Staatsoberhaupt Parteilichkeit vor. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Norbert Hofer erwartet vom Bundespräsidenten eine Stellungnahme zur Corona-Ampel und vermutet im Schweigen Van der Bellens Parteilichkeit.
Wien leuchtet "Gelb"
Alles zu den Ampelphasen

FPÖ-Chef Norbert Hofer will, dass sich Bundespräsident Alexander Van der Bellen in die Diskussion um die Corona-Ampel und die Verordnungen des Gesundheitsministeriums einschaltet: "Wann meldet sich endlich der ehemalige Grünen-Chef in der Hofburg zu all dem, was sein grüner Minister hier laufend verbockt?, schreibt Hofer in einer OTS und stellt den Verdacht einer Parteilichkeit in den Raum.

Hofer wirft Van der Bellen bei Corona-Ampel Parteilichkeit vor

Die Verfassung, deren Eleganz und Schönheit der Bundespräsident im Vorjahr immer hervorgehoben habe, sei bei grüner Regierungsbeteiligung offenbar nichts mehr wert. Denn wann immer Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) die Verfassung trete, bleibe der Bundespräsident inaktiv.

Einmal mehr verlangt der FPÖ-Chef auch ein Aus für die Corona-Ampel. Dieser gehöre der Stecker gezogen.

Aktuelle Nachrichten zum Coronavirus

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Corona-Ampel: FPÖ-Chef vermisst Wortmeldung von Van der Bellen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen