Cesar Sampson beim ESC in Portugal: Erfahrungsaustausch mit Schweizer Kollegen

Das Abenteuer ESC ist für Cesar Sampson voll im Gange.
Das Abenteuer ESC ist für Cesar Sampson voll im Gange. ©Thomas Hanses/eurovision.tv
Wie verbringt Cesar Sampson die Zeit vor dem Song Contest? Neben Proben bleibt auch noch Zeit für das eine oder andere Gespräch mit Musiker-Kollegen. So jammte der 34-Jährige gemeinsam mit dem Schweizer Duo ZiBBZ und tauschte sich über die Erfahrungen beim ESC aus.

“Der Song Contest ist für einen Künstler ein einmaliges Erlebnis und wenn man hier auch noch Freunde findet, dann macht das Ganze umso mehr Spaß”, verrieten die Schweizer ESC-Teilnehmer ZiBBZ bei einem Treffen mit Cesár Sampson.

In einem Park direkt neben der Altice Arena, wo sie am Dienstag, dem 8. Mai 2018, im ersten Semifinale um den Finaleinzug singen, nutzten sie die Gelegenheit nicht nur zum Erfahrungsaustausch, sondern auch, um gemeinsam Musik zu machen, und präsentierten einen Mix aus ihren beiden Songs “Stones” und “Nobody but You”.

ESC: Cesár Sampson jammt mit ZiBBZ aus der Schweiz

Stee Gfeller von ZiBBZ: “Es war überraschenderweise einfach, die Songs zu fusionieren – sie sind beide in Moll und auch ähnlich vom Vibe her.” Co Gfeller weiter: “Wir sind befreundet und unsere Stimmen passen gut zueinander, deshalb wollten wir auch unbedingt gemeinsam etwas machen.”

Konkurrenzdenken kommt für die Künstler nicht auf – Cesár Sampson: “Ich schätze ZiBBZ sowohl als Künstler als auch menschlich sehr. Was uns alle verbindet und worum es uns allen im Grunde genommen beim ESC geht, ist aus den drei Minuten auf der Bühne einfach das Beste herauszuholen.”

Heute folgt für Sampson die bereits zweite Probe in der Altice Arena in Lissabon.

>> Alles zum Song Contest in Portugal lesen Sie in unserem Special

  • VIENNA.AT
  • Eurovision Song Contest
  • Cesar Sampson beim ESC in Portugal: Erfahrungsaustausch mit Schweizer Kollegen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen