AA

Brüder aus Wien trotz origineller Verstecke mit Marihuana erwischt

23 "Baggies" mit Marihuana wurden sichergestellt.
23 "Baggies" mit Marihuana wurden sichergestellt. ©LPD Wien
Eine Chips-Verpackung und eine Haarspraydose hatten zwei Brüder aus Wien mit doppeltem Boden versehen, um darin Marihuana zu verstecken. Bei einer Kontrolle bemerkten Polizisten die originellen Verstecke und fanden 23 so genannte "Baggies".

Bei einer Kontrolle an der U6-Station Josefstädter Straße kam es am Dienstag zur Festnahme. Beamte der Bereitschaftseinheit kontrollierten kurz vor 15 Uhr ein Brüderpaar, Jahrgang 1982 und 1984, und fanden dabei Marihuana abgepackt in 23 sogenannten „Baggies” versteckt in einer präparierten Chips-Verpackung beziehungsweise Haarspraydose. Beide Behältnisse waren mit einem doppelten Boden versehen und dienten als mobile Suchtmittelverstecke.

Beide Männer, die Polizei geht davon aus, dass es sich um mutmaßliche Drogendealer handelt, befinden sich in Haft. (APA/ Red.)
>> Zurück zur Startseite von VIENNA.at

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Brüder aus Wien trotz origineller Verstecke mit Marihuana erwischt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen