Brände in Wien-Donaustadt: Zwei Häuser gerieten in Brand

Haus in der Donaustadt geriet in Vollbrand
Haus in der Donaustadt geriet in Vollbrand ©MA68
In Wien-Donaustadt musste die Feuerwehr am Montag gleich zwei Mal zu einem Brandeinsatz ausrücken. In der Bambergergasse und in Rügenau fingen Häuser plötzlich Feuer.
Brände in der Donaustadt

Aus bisher unbekannter Ursache ist es am Montagabend in einem Einfamilienhaus in der Bambergergasse im 22. Bezirk zu einem Dachbrand gekommen. Bei dem Eintreffen der Feuerwehr war im Wohnhaus niemand anwesend, jedoch trafen die Hauseigentümer während der Löscharbeiten an der Einsatzstelle ein. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Einfamilienhaus in Wien fing Feuer

Auch in Rügenau musste die Feuerwehr zu einem Einsatz ausrücken. Ein seit mehreren Jahren leerstehendes Einfamilienhaus samt Nebengebäude war in Brand geraten. Bei der Ankunft der Feuerwehr standen das gesamte Objekt, sowie bereits angrenzende Bäume in Feuer. Der Brand selbst wurde unter Atemschutz mit drei Löschleitungen gelöscht. Gleichzeitig mit der Brandbekämpfung wurde das gesamte Objekt durchsucht, da laut Angaben der Nachbarn immer wieder Obdachlose anzutreffen waren. Die Feuerwehr konnte aber keine Personen im Haus antreffen.

 

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • Brände in Wien-Donaustadt: Zwei Häuser gerieten in Brand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen